09 Januar 2009

im schnee

wieso ist es eigentlich schon wieder wochen her, dass ich hier was gepostet habe? dabei war es doch so entspannend in letzter zeit: die weihnachtstage, neujahr... und die feiertage lagen ja wirklich arbeitnehmerfreundlich, so dass für mich die erste arbeitswoche 2009 aus exakt 2 tagen bestand. aber die hatten es gleich in sich. egal.
ich war am montag im schnee. mit alex b. nach langem überlegen, wo wir denn hinfahren sollen, haben wir uns für das naheliegenste gebiet entschieden: den feldberg. von uns aus ist er in ca. 1 stunde zu erreichen und bietet für einen tag boardvergnügen ausreichend abfahrten. wetter, schnee und pisten waren perfekt und auch der andrang an den liften hielt sich in grenzen. außerdem sollte noch erwähnt werden, dass die tagesliftkarte mit 25.- euronen auch ein durchaus akzeptabler preis ist. hier ein kleines video, das ich während einer abfahrt gemacht habe:
wir hatten also viel spass. am feldberg angekommen durften wir zwar feststellen dass alex volvo hinten links einen platten hatte, so dass wir anstelle von skigymnastik zum aufwärmen kurz den reifen gewechselt haben. ein notrad, das uns auf dem heimweg leider dazu gezwungen hat eine höchstgeschwindigkeit von 80 km/h nicht zu überschreiten, aber was soll's. auf der piste war's dafür klasse. zum glück hatten wir beide unsere bretter zuvor bei der generalüberholung, denn meines war dermaßen runtergefahren, da ging absolut überhaupt nichts mehr. wow, das war ein gefühl sich in die kurve zu legen und das board beißt sich in den schnee. das einzige, was etwas nervig war, war dass der servicemann meine bindung falschrum montiert hat. zwar schon den richtigen fuß nach vorne, aber ich hatte dann die rechte bindung am linken fuss und umgekehrt, so dass meine schließschnallen innen und nicht aussen waren. ich konnte fahren, keine frage, aber das öffnen und schließen wurde dadurch etwas erschwert. das muss ich noch korrigieren lassen.

so far, so good. hold the ears stipe!
the krac

Keine Kommentare: